NAM2
Nationalanarchismus
Nationalanarchismus

Nationalanarchismus

Archiv 1999 - 2006
libertär und patriotisch – damals Naserümpfen und igitt
heute (2017) Mainstream
 

Aktuell:
Peter Töpfer => Blog => Facebook =>
Twitter => E-Mail => Youtube =>
Institut für Tiefenwahrheit =>
Peter Post Projekte =>
Post-Passionen =>
Faultierfarm =>
 

Schwerpunkte:

 

Durchsetzung der Eigenheit, Kampf gegen Entfremdung

Im äußeren, gesellschaftlich-politischen Bereich

Was heißt eigentlich „Normativismus“? (2004) =>

Ehre und Treue (2006) =>
Grundlage einer nicht-totalitären, freiheitlichen Gesellschaft: die Nicht-Existenz von sog. objektiver Wahrheit. Wahrheit kann nur etwas Subjektives sein. Totalisiert ein Subjekt seine Wahrheit, geschehe dies immer zur Beherrschung und Ausbeutung anderer Subjekte. Schon auf der Rede von „objektiver Wahrheit“ basiere der Totalitarismus, nicht erst auf dem Zwang zu deren Anerkennung.

Volk & Verfassung / germanisch, deutsch & anti-deutsch (2004) =>
Die deutsche Klassengesellschaft: Masse und Gebildete / Darunter das Volk: die Germanen – auch in den germanischen Nationalsprachen sägssch, brandnburjerisch, em schwäbischa und badisch!

Heliozentrisches Weltbild fürn Arsch! (2001) =>
Wissensvermittlung auf national-anarchistisch

Volxtanz! Die Lust an der Wiederentdeckung des Eigenen (1997) =>
Junge deutsche Nationale stürzen sich in die Volkstanzrunde. Bildet Tanzsportgruppen!

 

Im mikro-gesellschaftlichen Bereich

Der Irrweg des Patriarchats, Paradigmenwechsel zum Matriarchat als der natürlichen, nicht-entfremdenden Ordnung

Die Vaterschaftslüge (2004) =>
Für Sinn, Matriarchat und Männeremanzipation, Teile
1, 2 und 3

Schluß mit den Vaterschaftstests! (2005) =>
Hoch leben Maskulinismus und Matriarchat!

Männerbefreiung! (2005) =>
Nur im Matriarchat können wir Männer wir selbst sein. Maskulinistische Emanzipation. Soziorevisionismus

Der Unsinn vom Fortpflanzungs- und Arterhaltungstrieb (2005) =>
Gegen die Lügen der Wixenschaftler! Des Finalismus’ Finale, der Teleologie Telos. Stürzen wir Telos, den Theo der Neuzeit! – Radikaler Bio-Revisionismus

Kein Ende der Lügen, bis zum Tod nicht (2004) =>
Ein Beitrag zur Tolstoi-Forschung. Literarischer Tiefenrevisionismus
für Robert Faurisson

 

Im inneren, persönlichen Bereich
Selbstversuch (1998) =>
Besprechung des gleichnamigen Buches von Peter Sloterdijk.

Institut für Tiefenwahrheit (2017) =>


 

Für eine Gemeinschaft der Freien

Agnostische Front! Horst Mahler, Gott und weltliche Herrschaft (1999) =>

Offener Brief an das Deutsche Kolleg (2004) =>
Horst Mahler: Emanzipator und Diktator

Komitee „Freiheit für Horst Mahler, Reinhold Oberlercher und Uwe Meenen!“ (Deutsches Kolleg) (2004) =>

Aktuelle Berichte über die Verhandlungen im Prozeß gegen Horst Mahler, Reinhold Oberlercher und Uwe Meenen vom Deutschen Kolleg
(2004)
=>

Antideutsches Kolleg, Gründungsthesen (2004) =>

Gibt es in Deutschland eine libertäre Linke? (2004) =>

Linke dem Regime höchst willkommen? Im Regime des 4. Reiches vielleicht! Offener Brief an Stefan Kaus =>

Reinhold Oberlercher: Brief an Kaus zur Auseinandersetzung mit Töpfer
(2004)
=> (runterscrollen)

Röhler-Soli-Demo der Neuen Irren (1997) =>
Richterin Maietti hat aus heiterem Himmel mitten in einer Verhandlung die psychiatrische Zwangsuntersuchung von Andreas Röhler, Herausgeber und Schriftleiter von
Sleipnir, veranlaßt: Alle Beteiligten überkam ein kalter Schauer und die Erinnerung an sowjetische Zeiten. Das kommando gerd reinke hat sofort eine wirksame Demoguerilla-Aktion auf dem Berliner Kurt-Schumacher-Platz und auf dem Gelände und in den Gebäuden der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik abgehalten und die drohende Einweisung Röhlers in eine psychiatrische Anstalt abwenden können. 

Briefwechsel mit dem seit drei Jahren inhaftierten Ernst Zündel (2006) =>

„Meinungs- und Versammlungsfreiheit statt Verbote!” =>
Die NW-Demo am 4. November 2000 in Berlin mit nA/Q-Beteiligung

SURVIVOR! Der Antifaschismus darf nicht sterben! Nationale Antifa organisieren! Gegen den Faschismus in den eigenen Reihen!
Bericht von der  Gegenfa-Demo am 12. Mai 2001 in Berlin-Lichtenberg
=>
 

Auschwitz – Lackmustest für Libertäre

Zur Situation des Liberalismus in Deutschland vor Beginn des Zündel-Prozesses am 8. November 2005 =>

Letzter Hort des Liberalismus oder Morgenleuchten? – Die Zeitschrift eigentümlich frei (2006) =>

Appetithäppchen für den Fascho-Staat und das Blöken der Schafe. Bausteine einer libertären Metastrategie (2006) =>
Ist es uncool, sich nicht als „Nazi“ bezeichnen lassen zu wollen?


Französischer Revisionismus =>

Holocaust-Konferenz Teheran 11./12. Dez. 2006 =>


 

Links, rechts, Querfront

Gegen rechts

Links!, links!, links!, immer wieder LINKS! (2005) => 
Rechts? – Keine Langeweile bitte!

Der Katechon als Selbstbremse (2005) =>
Besprechung des Buches “‘Katechon‘ und ’Anarch‘. Carl Schmitts und Ernst Jüngers Reaktionen auf Max Stirner” von Bernd A. Laska.

Exzeß der Ideengeschichte (1998) =>
Wenn Rechte Wilhelm Reich entdecken

Es lebe die deutsche Freiheit! (1999) =>
Nationale Emanzipationsbestrebungen in Deutschland des ausgehenden Jahrhunderts sind – insbesondere bei der Jugend – fatalerweise mit dem Nationalsozialismus amalgamiert. Hier spielt u.a. die Identifizierung der rebellischen und kritischen Jugend mit dem vom System vorgegebenen “Bösen”, das für breite Kreise unserer aktiven und veränderungswilligen Jugend vermeintlich zur einzigen Systemalternative wird, eine Rolle. Das System baut geschickt den NS als Alternative auf, wobei es sich sicher sein kann, daß das deutsche Volk den NS ablehnt (womit es das deutsche Volk in Lähmung bringt und hält), nicht nur aufgrund von Greuelpropaganda, sondern aufgrund seiner tatsächlich negativen Aspekte. Der einzige Weg aus diesem Dilemma ist das Herauseisen der Jugend aus dieser Amalgamierung, der erste Schritt die Würdigung der positiven Aspekte des NS.

Neue Kultur? Eine nihilistische Tabularasa als Grundlage einer Neugeburt (1998) =>
Besprechung der „Buchzeitschrift des Thule-Seminars e.V. ELEMENTE der Metapolitik zur europäischen Neugeburt 6/98

 

Gegen links

Vorrede (1999) =>

Nation, Nationalstaat, John Lennon, Jürgen Elsässer und ich (1999) =>
Einige Gedanken zu Gedanken aus Jürgen Elsässers Buch “Antisemitismus – das alte Gesicht des neuen Deutschland” 

Ein Antinationaler macht sich Sorgen um die polnischen nationalen Belange (1999) =>

Zu Antinationalismus und Antifaschismus (1999) =>

Nationale Anarchie und anationaler Anarchismus im Vergleich (1999) =>

Offener Brief an Egon Günther (1999) =>
Auf einer Demo gegen den NATO-Krieg in Jugoslawien haben wir
Flugblätter verteilt mit u.a. dem Erfolg, daß uns Egon Günther einen Protest-Brief schrieb, worin er uns das Tragen des Namens “Anarchisten” verbieten will!

Der weitergehende Briefaustausch mit Egon Günther =>

Anarchisten mit dem Kopf im Sand verzweifelt im antinationalen Abwehrkampf (1999) =>

Robert Dun: Von Freien, der Freiheit und Sklaven, die von Freiheit schwatzen (1995) =>
„Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung; er liebt die Ordnung so sehr,
daß er ihre Karikatur nicht erträgt.” (Antonin Artaud) Ordnung als spontaner Gesittung. Wo Volk ist, braucht es weder Staat noch Gesetze. Ein Anarchist bei der Waffen-SS.

 

Gegen rechts und links

Negative Identifizierung (1999) =>
Warum Nationalisten nichts mit Nation, Anarchisten nichts mit Anarchie zu tun haben, Nationalanarchen aber Vertreter der rationalen Kerne beider Lehren sind

SURVIVOR! Der Antifaschismus darf nicht sterben! Nationale Antifa organisieren! Gegen den Faschismus in den eigenen Reihen! (2001) =>

Günter Nenning: Nation, Sozialismus und Anarchie (1990) =>
“In Nation wie in Sozialismus steckt ein anarchistischer Kern. Ich rufe zum nationalen Widerstand auf!”

Frans de Hoon: Der Anarchismus. Eine positiv-kritische Betrachtung (1982) =>
Der Anarchismus aus einer neurechten bzw. revolutionär-konservativen Sicht

 

Querfront

Querfront (1999) =>
Versuch einer national-anarchistischen Definition

Querfront-Treffen von Polizei zerschlagen! (2001) => und => 

Reich & Anarchie (2004) =>
Querfront-Zeitschriftenschau: Etappe 12/2001-1/2002 und Kommune Nr. 3/1995

Die Querfront und der „Kannibale von Rotenburg“ (2005) =>
Laßt uns eine paar Geschichten erzählen…


 

Manifest

Der Nationalanarchismus – eine Art Manifest (2004) =>


 

NA intern

Der internationale Nationalanarchismus und etwas zu seiner Geschichte =>

Hans Cany / Troy Southgate: Antworten auf oft gestellte Fragen zum Nationalanarchismus (2004) =>
Es gibt nicht den nA, aber das meiste ist knorke.

Troy Southgate: In Vorbereitung des Zusammenbruchs (2004) =>

Erste Anarcho-Präsenz auf einer Demo des Nationalen
Widerstandes, Rostock 1998
=>


 

Innenpolitik

Wie hält es der Nationalanarchismus mit der Ausländerfrage? (2005) =>
Ausländer ganz zu Inländern werden lassen, gleichzeitig radikal Globalisierung stoppen!

nationale Anarchie und Rasse (1999) =>
Es fällt schwer, etwas zu diesem Thema zu sagen, weil es, wenn wir in natürlichen, nicht-globalkapitalistischen Umständen leben würden, niemals ein Thema wäre, und weil es sehr schnell zu Verletzungen führen kann. Wir müssen trotzdem mal – wir leben nun mal in dieser Scheißwelt – kurz Stellung nehmen.

Aus Bewag wird Vattenfall.
Und Kundenbeschimpfung bleibt Kundenbeschimpfung (2006)
=>
“Künstler” – Huren im Einsatz gegen das Volk
Ein populistischer Fotoroman

Ulrich Klug: Die Anarchie als Verfassung des 4. Reiches (1966) =>
Die geordnete Anarchie als philosophisches Leitbild des freiheitlichen Rechtsstaats. Nach den Erfahrungen mit verschiedenen Diktaturen (3. Reich, die OMFn BRD und DDR) ist in Deutschland eine freiheitliche Grundordnung an der Zeit

Max Stirner: Reich & Staat (1848) =>
Reich und Staat nicht einerlei; Sehnsucht nach dem Reich aus dem Überdruß am Staat; Staat und Reich ihrem Wesen nach verschieden; gegen den Staat als Gesinnungsgemeinschaft; das Reich bleibt von der größten Gesinnungsverschiedenheit unberührt; für das Reich, gegen den Staat!

 

Außenpolitik
Globalismus/US-Imperium/Humanismus/Kampf der Kulturen

Ranking der Religionen (2004) =>
Welche herrschen derzeit im Westen? Szientismus, Plutismus, Immortalismus, Humanismus...

Tornados runter! Kosowo-Demo (1999) =>
Deutsche Anarchisten gegen feige NATO-Aggression!

Die Persuasion. Unvermeidlicher Clash? (2006) =>
Wie die Europäer auf Seiten Israels in den Krieg gezogen werden: die Jyllands-Posten und der Karikaturenstreit

Die Menschenschmierer (2005) =>
Geldsack & Gutmensch – die Humanokraten

Westliche Werte über Bord werfen? Sterben für Israel? (2006) =>

Der Iran zieht dem „Westen“ die Hosen runter (2006) =>
Das Wunder hat einen Namen: Ahmadinedschad! Wir beobachten mit großem Vergnügen und unbändigem Spaß, wie der Iran die bis in die Knochen verlogene, mit Dummheit verpestete, von Obskurantisten korrumpierte „westliche Welt“ herausfordert und vorführt.

Rettet Amerika! (2006) =>
Belafonte, Dylan, Rudolf, Fallersleben, Zündel – Kampf um Freiheit und gegen den Krieg

Wie mir ein Amerikaner in Paris das Leben rettete (2006) =>
Mit Bob Dylan im Beaubourg


 

Alle Texte im Überblick =>
 

Textsammlung, chronologisch:

AUTO: -chthon & -nom. Die elektrozeitschrift der nationalen anarchie

Ausgaben: Nr. 1 bis Nr. 5 von November 1999 bis Oktober 2000 =>

Ausgaben: Nr. 6 bis Nr. 8 von April 2001 bis Oktober 2001 =>

Ausgaben Nr. 9 bis Nr. 28 von Februar 2004 bis Dezember 2006 =>